Jul
18

Milliardenschwerer Börsengang der Novomatic AG steht kurz vor der Tür

Der österreichische Glücksspielkonzern Novomatic AG, mit Sitz in Gumpoldskirchen, soll laut verschiedenen Meldungen kurz vor einem Start an der Frankfurter Börse stehen. Das weltweit für die Produktion von Glücksspielautomaten bekannte Unternehmen, ist nebenbei noch als Betreiber von Spielcasinos und Wettbüros tätig. Zudem wurden in den letzten Jahren auch immer mehr original Novoline Spielautomaten zum Online Spielen herausgebracht. Der in Familienbesitz stehende Konzern, welcher einst von Johann Graf gegründet wurde, entwickelte sich über die Jahre zu einem Global Player im Glücksspielgeschäft und zählt bis heute zu den Unternehmen mit den besten Wachstumsraten in ganz Österreich.

Um ein noch größeres Wachstum erzielen zu können peilt Novomatic jetzt einen fulminanten Börsengang an. Für diesen kam zunächst immer die Londoner Börse in Frage, da dort bereits viele international tätige Glücksspielkonzerne gelistet sind. Doch seit ein paar Monaten deuten nun immer mehr Anzeichen darauf hin, dass der größte Prozentsatz der Firmenanteile höchstwahrscheinlich in Frankfurt platziert werden soll. Einer der Gründe für das Umdenken des Konzerns ist wohl der bevorstehende Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union (Brexit). Laut Information aus Insiderkreisen soll das Unternehmen nun verstärkt an einer Emission in Frankfurt im Laufe der zweiten Jahreshälfte arbeiten. Alle Kennzahlen und Fakten sollen aber über die Sommermonate nochmals von der Konzernspitze ganz genau geprüft werden, bevor eine finale Entscheidung veröffentlicht wird. Ob in diesem Zuge auch die Wiener Börse als Handelsplatz in Betracht kommt, ist bisher nicht bekannt. Diese wird jedoch nach einigen Abgängen in den letzten Jahren, alles daran setzen um den Konzern von den Vorzügen des Wiener Handelsplatzes überzeugen zu können.

Der Milliarden-Börsengang soll laut Berichten von zahlreichen hochkarätigen Finanzinstituten wie etwa der Bank of America Merrill Lynch oder der Credit Suisse begleitet werden. Zunächst möchte Novomatic 20-30 % der Firmenanteile an der Börse platzieren. Geht man dabei von einem kolportierten Börsenwert von 6 Milliarden Euro aus, kommt man auf ein Emissionsvolumen von ungefähr 1,2 bis 1,8 Milliarden Euro.

Milliardenschwerer Börsengang der Novomatic AG steht kurz vor der Tür
Bewerten

Novoline – Top Online Spielos

SupergaminatorSuperGaminator
Neu & viele Online
Novoline Spiele

Stargames
Exklusiv alle Online
Novoline Automaten

QuasarGaming
Sehr viele Novoline
Spielautomaten im Netz

Merkur – Top Online Spielos

Sunmaker
Die besten Merkur
Spielautomaten im Netz

Sunnyplayer
Automaten von
Merkur online spielen

Stake7 Casino
Spiel- und Echtgeld
Merkur Automaten

Suchen

Spielgeld Spiele